Startseite » Die Rebsorte bestimmt, ob ein Wein tanninreich ist

Die Rebsorte bestimmt, ob ein Wein tanninreich ist

Wie viel Tannin in den Beeren enthalten ist, hängt von der Rebsorte ab.

Ein wichtiges Kriterium ist die Dicke der Schale: je dicker die Schale, desto mehr Tannin enthält die Rebsorte.

Rebsorten mit wenig Tannin:
– Pinot Noir / Spätburgunder
– Grenache / Garnacha
– Gamay
– Barbera

Weine aus Argentinien sind für gewöhnlich tanninreich.

Rebsorten mit viel Tannin sind:
– Cabernet Sauvignon
– Cabernet Franc
– Syrah / Shiraz
– Tempranillo
– Nebbiolo
– Sangiovese
– Mourvédre
– Petit Verdot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.