Die Rebsorte bestimmt, ob ein Wein tanninreich ist

Wie viel Tannin in den Beeren enthalten ist, hängt von der Rebsorte ab.

Ein wichtiges Kriterium ist die Dicke der Schale: je dicker die Schale, desto mehr Tannin enthält die Rebsorte.

Rebsorten mit wenig Tannin:
– Pinot Noir / Spätburgunder
– Grenache / Garnacha
– Gamay
– Barbera

Weine aus Argentinien sind für gewöhnlich tanninreich.

Rebsorten mit viel Tannin sind:
– Cabernet Sauvignon
– Cabernet Franc
– Syrah / Shiraz
– Tempranillo
– Nebbiolo
– Sangiovese
– Mourvédre
– Petit Verdot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.