Startseite » Was sind wurzelechte Reben?

Was sind wurzelechte Reben?

Argentinischer Malbec von wurzelechten Stöcken

Der Malbec wurde Mitte des 19. Jahrhunderts aus Frankreich nach Argentinien gebracht – gerade noch vor einer verheerenden Reblaus-Epidemie in Europa. Die europäischen Reben wurden deswegen auf reblausresistente Wurzeln gepfropft. Weil die Reblaus nicht nach Argentinien eingeschleppt wurde und sich andere Schädlinge im semiariden Klima der Anden kaum entfalten können, stehen dort die Malbec-Rebstöcke noch auf den ursprünglichen Wurzeln. In Europa findet man solche „wurzelechten“ Reben nur noch sehr selten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.